SV Volpertshausen - TuS Naunheim

03.11.19

+++ Erste Heimniederlage +++

Beim gestrigen Spiel gegen Naunheim musste der SVV die ersten Punkte in der Heimat liegen lassen. Nach 90. Minuten pfiff der Schiedsrichter die Partie beim Stande von 2:3(1:1) ab.

Die ersten rund 30. Minuten liefen wie gewünscht. Der SVV drückte auf die Führung, scheiterte abermals an der eigenen Chancenverwertung. Bereits in der Minute köpfte Tekin freistehend an den Querbalken. Weitere Hochkaräter wurden ausgelassen und so kam Naunheim durch Skakovskij in der 44. Minute zur Führung. Zuvor hatte Sigl aus aussichtsreicher Position die Führung liegen lassen.
Mit dem Halbzeitpfiff konnte Heinz durch einen von Ulm rausgeholten Elfmeter wieder auf 0 Stellen (46.).
Maaß musste verletzungsbedingt durch Dagli nach einem Zusammenprall ersetzt werden - gute Besserung an dieser Stelle.

Im zweiten Durchgang lauerten die Gäste auf Konter und standen tief in der eigenen Hälfte. Den Gastgebern viel bis auf lange Bälle nicht viel ein.
In der 47. Minute ergatterte Skakovskij,nach Aufbaufehler der Hausherren, den Ball, kreuzte im 16er und lies Dagli keine Chance (1:2).
Nachdem Gündüz noch den Ausgleich verpasste (65.), konnte Galinec egalisieren. Vorangegangen war ein schöner Pass von Galiev, welchen Tekin erlief und uneigennützig auf Ivan zum 2:2 rüber legte (73.).

Das Spiel schien keinen Sieger zu finden. Als Naunheim in der 86. einen Freistoß aus dem Halbfeld schlug und Sigl frei zum Kopfball kam, wurde jener von Galiev, ohne Chance zu reagieren, unglücklich zum nicht unverdienten Siegtreffer für Gäste umgemünzt und viel ins eigene Tor. Naunheim war im zweiten Durchgang giftiger und gewann die wichtigen Zweikämpfe.

Die Chance zum Besser machen bietet sich bereits am Samstag, wenn der SVV um 15 Uhr in Medenbach gastiert.

⚫️⚪️

© SV - Volpertshausen 1953 e.V.